Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Die Wirtschaft wieder in Gang setzen

12

Im Moment horten die Spieler teilweise Unmengen von Geld auf dem Konto während andere bei 20-30k rumgurken.

Wie wäre es mit einem Steuersystem? Jeden Tag um 6Uhr werden die Kontostände der Spieler überprüft. Besitzt ein Spieler >= 100k verliert die Person 2,5k am Tag
>=80k<100k = 2k Steuer
>=60k<80k = 1,5k Steuer
>=40k<60k = 1k Steuer
>=20k<40k = 500$ Steuer
Alles unter 20k ist Steuerfrei

Hi Raystarry,

find ich gut. Man muss mal prüfen inwiefern das überhaupt ohne Developer umsetzbar wäre.

Fände ich schlecht.

Man macht keine Steuern auf das was man Besitzt. Wenn dann auf die Einnahmen. Später bist du mal 2wochen nicht da und hast direkt erstmal 20% verloren.

Oder du willst nach Monaten wieder Einsteigen, bist aber direkt Pleite obwohl du 50k hattest. Da hat man keine Lust das nochmal zu erfarmen.

wie wäre es das wenn man sein grundstück vergrößern wwill pro block 100 zahlt . bzw summe x für vergrößern

hatte überlegt ob man das limit für die Dirty-Grundstücke verkauft. d.h. Du zahlst 30k zB und kannst ein zweites erstellen. 60k ein dritten und so weiter

wäre auch ne möglichkeit

@Tayzed

Im RL hast du natürlich ein gutes Argument, Steuern werden auf Einnahmen erhoben, nicht unbedingt auf Eigentum. Obwohl es ja auch so Geschichten mit Grundsteuer usw. gibt. Das sollten wir aber nicht weiter vertiefen. Fakt ist, dass eine Steuer auf Einnahmen in Minecraft schwierig umsetzbar ist, weil das "Steuer-Plugin" (wenn es denn überhaupt so etwas gibt) Unterscheiden müsste zwischen Shop Transaktionen und Spieler Transaktionen. Das hätte aber den Effekt, dass die Shops in nullkommanix aussterben würden, weil bei jeder Gelegenheit über den Chat gehandelt werden würde.

Dieser ganze Vorschlag beruht darauf, dass wir euch motivieren wollen auch Geld auszugeben anstatt es bloß zu horten. Deine Aussage "Oder du willst nach Monaten wieder Einsteigen, bist aber direkt Pleite obwohl du 50k hattest. Da hat man keine Lust das nochmal zu erfarmen." träfe lediglich zu, wenn man als Spieler keinerlei Geld in Items/Spawnern angelegt hat. Da ist es sicher und keiner im Team hat Interesse einem Spieler angesparte Items weg zu nehmen steuern.

 

@OpaHyronimus

Grundstück für Summe X pro Block vergrößern wäre eine gute Idee Spieler zum Geld ausgeben zu bewegen, hätte das nicht einen riesigen Nachteil für alle potentiellen neuen Spieler, beziehungsweise einen riesigen Vorteil für alle etablierten & aktiven Spieler des Servers, welche bereits Grundstückserweiterungen ohne Bezahlung erhalten haben. Aus dem Grund spreche ich mich dagegen aus.

 

@Borkaz

Dann müsste man einen Weg finden wie Spieler sich ein zweites DirtyGS direkt Grenze an Grenze an ihr ersten DirtyGS setzen können (also ohne Mindestabstand), aber der Mindestabstand müsste für andere Spieler weiterhin bestehen bleiben. Stelle mir die Umsetzung technisch sehr schwierig vor. Außerdem würde ich aus dem selben Grund wie bei @opahyronimus dagegen stimmen.

 

@all

Ich finde die Steuer nach wie vor eine prima Idee, würde aber an Raystarrys Idee nach einiger Überlegung einige Sachen abändern. Zum Beispiel das keine weiteren Steuern fällig sind, sobald der Spieler 7 Tagen nicht online war. Ich glaube ohne diese 7 Tage Begrenzung wäre der Frust bei wiederkehrenden Spielern unermesslich groß. Darüber hinaus bin ich kein Fan von der täglichen Steuer, zum einen weil das Plugin bestimmt gut Leistung beanspruchen würde, da sollte man das vlt nur 1x pro Woche laufen lassen. Zum anderen weil eine wöchentliche Steuer Planungen & Strategien für die Spieler zulässt und so ermöglicht, dass sie ihr Geld geschickter in etwas investieren können.

Wenn ich mich an meine Zeit im Informatik Unterricht richtig erinnere, dann wäre so etwas mit IF und ELSE Abfragen leicht umsetzbar, dafür bräuchte man glaube ich keinen Developer engagieren.

 

Montags um 00:01 Uhr überprüft das Plugin, ob Spieler X in den letzten 6 Tagen 59min online gewesen ist.

NEIN -> nix passiert.

JA       -> überprüfen ob mehr als 20k auf Konto ist

           NEIN -> nix passiert

           JA       ->überprüfen ob mehr als 40k auf Konto ist

                       NEIN -> 500$ vom Konto abziehen als Steuer

                       JA       -> überprüfen ob mehr als 60k auf Konto ist

und so weiter...     bei den Summen gäbe es bestimmt noch reichlich diskussionsbedarf, wenn        Borkaz und die anderen Teamler sich überhaupt eine derartige Lösung vorstellen könnten.

 

Freue mich auf Rückmeldungen!

ich kann nicht lesen 🙁

//dumme Kommentare werden selbstverständlich editiert.

@goldenapple322_1

Steuern fände ich garnicht gut.
Ich bin der Meinung dass dies mehr Nachteile als Vorteile bringt (für Spieler).
Leider ists auch nicht ganz so einfach mit IF und ELSE. Das Plugin muss dauerhaft laufen inkl einem Timer der zB 3 Tage runterzählt (oder 7)..

Ich hätte noch die Idee das man weitere Spielinhalte gegen ingame Währung freischalten könnte, zB Skyblock für 30k.

Du meintest oben dass die anderen Vorschläge schlecht sind für neue Spieler, aber wir suchen eine Lösung für die "alten" Spieler, wenn man denen nichts neues bietet, ists auch schwer diese zu halten. Und sie dann noch zu besteuern und ihnen ein Teil des Geldes einfach wegzunehmen stellt für mich keine Lösung dar.

Neue Spieler haben immer einen Nachteil, aber das ist doch ganz normal, man kann nicht 3 Tage Spielen und alles erreichen. Daher fände ich es nicht schlecht, wenn bestehende Spieler ihr Spielerlebnis erweitern können mit "coolem Stuff". Da kann auch jeder für sich entscheiden ob er das Geld dafür ausgibt. Wenn er kein Skyblock mag, kauft er sich den Zugang nicht, sondern spart sich die 30k oder gibt sie für etwas anderes erweiterndes aus.

 

Grüße

Also ich sehe es so: mann will das die Wirtschafft läuft und dafür sollen vorallem die reichen ihr Geld verwenden. Das ist eine ganz falsche Einstellung. Ich nehm mal als bsp Neys. Der hat soweit ich weiß über 1mio. Das kommt daher weil er einfach nichtsmehr benötigt. Zur Strafe (ja das ist mmn eine Strafsteuer) soll ihm nun das Geld genommen werden. Also soll er sich dinge kaufen die er nicht brauch? Ihn interessiert es nicht die Bohne ob er nun plötzlich 100k weniger hat oder nicht, er brauch ohnehin nichtsmehr. Somit wird die Strafsteuer nicht die reichen bestrafen, sondern die neuen Spieler die auf ein Spawner o.ä. sparen, das sollte nicht das ziel sein.

Desweiteren: kein Spieler der 2 Tage auf dem Server ist wird sich Diamanten kaufen außer in den seltenen Fällen das jemand eine Dia Beacon aufbaut.

Die Wirtschaft wird angekurbelt durch neue Spieler. Viele joinen auch dem Server doch gehen wieder da sie mmn keine gute Anleitung haben. Also muss eine gute Anleitung her.

 

Fakt ist: Steuern lässt die Spieler erst recht sparen. Wenn ich auf einen Spawner spare bin ich erst recht nicht bereit 5000 auszugeben um 500 steuern zu sparen...

Das mit dem Grundstück frei Spielen finde ich super, jedoch nicht mit Geld oder zumindest deutlich weniger als 100 pro Block. Das lockt nur zu Exploit using, wenn man das nicht macht sind 100 extrem viel für 1 block. Da wäre für aktivität freie Blöcke bekommen deutlich besser zb 1 Block alle 5 min.

Und komm mir jetzt nicht mit Unfair gegenüber anderen. Es gibt einiges unfaieres worüber ich mich nicht beschwere wie zb das Spieler ihre Vote Points Sparen müssen für den nächsten Rang, jedoch mods u.ä. all ihre Punkte bedenkenlos in fly stecken können. Oder das Admins o.ä. ihren Shop über die Bauhöhe bauen können und dadurch ggf mehr aufmerksamkeit bekommt usw usw. Nein das ist keine Beschwerde, ich will damit nur aufzeigen das die eig kein Argument ist. Zudem Spieler mit mehr gs fläche auch schon länger spielen als neue spieler mit 100x100^^

12